Sie haben keine Artikel im Korb.
Close
Beratungshotline +49 (0) 395 571 888 44
Suchen
Filters

Roland Bass Combo Battery Powered MCB-RX

Artikelnummer: 92512
Verfügbarkeit: Lieferbar in 1 - 3 Tagen
Hersteller: Roland
249,00 € inkl. MwSt.
kostenloser Versand ab 25€ innerhalb Deutschlands

Ein Köfferchen für die Reise ins Lower-Land

2008 stellte die japanische Firma Roland auf der NAMM Show den damals langersehnten Nachfolger des erfolgreichen Micro-Cube-Comboverstärkers vor – und diesmal endlich auch in einer speziell für Bassisten entwickelten Variante: den Roland "Micro Cube Bass RX". Bis heute stellt dieser mobile, auch per Batterie zu betreibende Übungscombo eine Sonderklasse seiner Kategorie dar. Hat er doch neben 4x4"-Lautsprechern und einer 2x2,5-Watt-Stereoendstufe nicht nur acht digitale Verstärkermodelings, sechs Effekte und ein chromatisches Stimmgerät an Bord, sondern auch noch einen Drumcomputer mit Metronom und 33 Drumpatterns (eingeteilt in 11 Kategorien wie Disco, Latin, Blues, Rock etc.). Kompakt in einem kleinen würfelförmigen "Köfferchen" von gerade einmal 6,4kg verstaut, verdient dieser Multifunktionszwerg wahrhaftig den Titel der eierlegenden Wollmilchsau.

4x4"-Allradantrieb für Bassisten

Konzeptionell beruht dieser Comboamp klar auf dem Prinzip: "Soviel wie nötig auf so wenig Raum wie möglich". Bassisten sollen neben ihrem Instrument und einem Kabel also nichts Weiteres benötigen, um effektiv und mit Spaß üben zu können – sei es zuhause oder unterwegs. Obendrein hat die Einfachheit der Bedienung aber trotz der Verfügbarkeit vieler Soundoptionen die oberste Priorität. Daher können nicht alle Effekte simultan miteinander kombiniert werden (z. B. Hall und Delay), sondern nur solche, bei denen Kombinationen sinnvoll oder üblich sind (z. B. Chorus und Hall). Besonders hervorzuheben ist außerdem, dass der "Micro Cube Bass RX" einen echten Stereobetrieb offeriert. Die vier quadratisch angeordneten Lautsprecher liefern den Sound auf rechts und links verteilt. Damit erklingt nicht nur der Chorus-Sound in Stereo, sondern auch sämtliche optional über den AUX-Anschluß eingespeisten Playbacks (z. B. via Smartphone, MP3 Player etc.).

Abwechslung: das beste Mittel gegen die Übungsroutine

Der Roland "Micro Cube Bass RX" ist ganz klar als Übungscombo definiert. Einer der größten Feinde von effektiver Übungsroutine ist die Monotonie. Daher bietet der Verstärkerwinzling eine ganze Palette an Variationsmöglichkeiten, die das Üben immer wieder aufs Neue interessant und inspirierend gestalten. Die COSM-Ampmodelings gestatten das einfache Ändern des Grundsounds nach dem Vorbild der gebräuchlichsten Bassamps. Effekte wie Flanger, Touchwah oder Octaver bieten ausreichend Raum für Experimente. Der wahre Clou aber ist die integrierte Drummachine mit zehn verschiedenen Rhythmus-Styles plus Metronom. Wer hat nicht gerne immer seinen Privatdrummer dabei? Per optional erhältlichem Doppelfußschalter (FS-6) lassen sich das Tempo sowie On-/Off-Funktion übrigens auch fernsteuern.

Über Roland

Die Firma Roland wurde 1972 in Osaka, Japan, gegründet und entwickelt und baut seitdem elektronische Musikinstrumente. In seiner erfolgreichen Geschichte hat Roland viele wegweisende Instrumente auf den Markt gebracht, von legendären Drumcomputern wie TR-808 oder TR-909 bis hin zu Synthesizer-Klassikern wie Jupiter-8, SH-101 oder der kultigen TB-303. Neben den Synthesizern sind auch die Workstations und E-Pianos aus dem Hause Roland sehr beliebt. Ebenso bekannt ist die zu Roland gehörende Marke Boss, unter der vor allem Gitarreneffektgeräte entworfen und vertrieben werden.

Berggipfel oder Seeblick - Die eigene Phantasie ist das Limit

Variation beim Üben ist die eine Sache. Eine andere Quelle der Inspiration ergibt sich auch aus der Variation der Umgebung. Mit einer so portablen All-in-one-Verstärkerlösung wie dem Roland "Micro Cube Bass RX" kann man seiner Kreativität an nahezu jedem Ort der Welt –und, falls nötig, auch per Batterie ganz ohne externe Stromversorgung (bis zu 13 Stunden am Stück) – freien Lauf lassen. Falls man seine Ideen hingegen doch noch nicht mit der Umwelt teilen möchte, kann dank Kopfhöreranschluss auch im Stillen herumprobiert werden. Sollte man irgendwann spontanen Besuch bekommen, lässt sich der Micro Cube Bass RX auch als mobile Party-Boombox verwenden.

Bass-Combo mit Batteriebetrieb

  • Leistung: 2 x 2,5 W Stereo
  • 4 x 4? Lautsprecher für viel Druck
  • Stereobetrieb (für den berühmten JC-120 Chorus, Stereo Reverb, Stereo-Recording Out / Stereo-Kopfhörerbetrieb und MP3/CD-Player)
  • Vorverstärker für Mikrofon
  • linearer Super-Flat Amp für unverfälschten Bassklang oder Fretless
  • 6 Amp-Modelings
  • 7 DSP-Effekte
  • "Rhythm Guide"-Drumcomputer mit 11 Rhythmen und je drei Variationen sowie Tap Tempo-Taster
  • Start/Stop und Volume-Regler
  • Anschluss für Doppelfußtaster (Rhythm Guide Start/Stop + Tap Tempo)
  • eingebautes Stimmgerät
  • bis zu 13 Stunden Batteriebetrieb möglich mit 6 AA-Batterien (optional erhältlich)
  • inkl. Netzteil und Gurt
  • Abmessungen: 30 x 30 x 21 cm
  • Gewicht: 6,4 kg

Amp-Modelings:

  • Ampeg B-15 Combo
  • Fender Bassman
  • Trace Elliot-Stack
  • Acoustic 360
  • SWR-Stack
  • Ampeg-Stack

DSP-Effekte:

  • Chorus
  • Flanger
  • Touchwah
  • Echo/Hall
  • Octaver-Preamp
  • Compressor
  • 3-band Equalizer

Rhythmen:

  • Metronom
  • Rock 1
  • Rock 2
  • Blues
  • Country
  • R&B
  • Ballad
  • Jazz
  • Funk
  • Latin
  • Dance

 

Ein Köfferchen für die Reise ins Lower-Land

2008 stellte die japanische Firma Roland auf der NAMM Show den damals langersehnten Nachfolger des erfolgreichen Micro-Cube-Comboverstärkers vor – und diesmal endlich auch in einer speziell für Bassisten entwickelten Variante: den Roland "Micro Cube Bass RX". Bis heute stellt dieser mobile, auch per Batterie zu betreibende Übungscombo eine Sonderklasse seiner Kategorie dar. Hat er doch neben 4x4"-Lautsprechern und einer 2x2,5-Watt-Stereoendstufe nicht nur acht digitale Verstärkermodelings, sechs Effekte und ein chromatisches Stimmgerät an Bord, sondern auch noch einen Drumcomputer mit Metronom und 33 Drumpatterns (eingeteilt in 11 Kategorien wie Disco, Latin, Blues, Rock etc.). Kompakt in einem kleinen würfelförmigen "Köfferchen" von gerade einmal 6,4kg verstaut, verdient dieser Multifunktionszwerg wahrhaftig den Titel der eierlegenden Wollmilchsau.

4x4"-Allradantrieb für Bassisten

Konzeptionell beruht dieser Comboamp klar auf dem Prinzip: "Soviel wie nötig auf so wenig Raum wie möglich". Bassisten sollen neben ihrem Instrument und einem Kabel also nichts Weiteres benötigen, um effektiv und mit Spaß üben zu können – sei es zuhause oder unterwegs. Obendrein hat die Einfachheit der Bedienung aber trotz der Verfügbarkeit vieler Soundoptionen die oberste Priorität. Daher können nicht alle Effekte simultan miteinander kombiniert werden (z. B. Hall und Delay), sondern nur solche, bei denen Kombinationen sinnvoll oder üblich sind (z. B. Chorus und Hall). Besonders hervorzuheben ist außerdem, dass der "Micro Cube Bass RX" einen echten Stereobetrieb offeriert. Die vier quadratisch angeordneten Lautsprecher liefern den Sound auf rechts und links verteilt. Damit erklingt nicht nur der Chorus-Sound in Stereo, sondern auch sämtliche optional über den AUX-Anschluß eingespeisten Playbacks (z. B. via Smartphone, MP3 Player etc.).

Abwechslung: das beste Mittel gegen die Übungsroutine

Der Roland "Micro Cube Bass RX" ist ganz klar als Übungscombo definiert. Einer der größten Feinde von effektiver Übungsroutine ist die Monotonie. Daher bietet der Verstärkerwinzling eine ganze Palette an Variationsmöglichkeiten, die das Üben immer wieder aufs Neue interessant und inspirierend gestalten. Die COSM-Ampmodelings gestatten das einfache Ändern des Grundsounds nach dem Vorbild der gebräuchlichsten Bassamps. Effekte wie Flanger, Touchwah oder Octaver bieten ausreichend Raum für Experimente. Der wahre Clou aber ist die integrierte Drummachine mit zehn verschiedenen Rhythmus-Styles plus Metronom. Wer hat nicht gerne immer seinen Privatdrummer dabei? Per optional erhältlichem Doppelfußschalter (FS-6) lassen sich das Tempo sowie On-/Off-Funktion übrigens auch fernsteuern.

Über Roland

Die Firma Roland wurde 1972 in Osaka, Japan, gegründet und entwickelt und baut seitdem elektronische Musikinstrumente. In seiner erfolgreichen Geschichte hat Roland viele wegweisende Instrumente auf den Markt gebracht, von legendären Drumcomputern wie TR-808 oder TR-909 bis hin zu Synthesizer-Klassikern wie Jupiter-8, SH-101 oder der kultigen TB-303. Neben den Synthesizern sind auch die Workstations und E-Pianos aus dem Hause Roland sehr beliebt. Ebenso bekannt ist die zu Roland gehörende Marke Boss, unter der vor allem Gitarreneffektgeräte entworfen und vertrieben werden.

Berggipfel oder Seeblick - Die eigene Phantasie ist das Limit

Variation beim Üben ist die eine Sache. Eine andere Quelle der Inspiration ergibt sich auch aus der Variation der Umgebung. Mit einer so portablen All-in-one-Verstärkerlösung wie dem Roland "Micro Cube Bass RX" kann man seiner Kreativität an nahezu jedem Ort der Welt –und, falls nötig, auch per Batterie ganz ohne externe Stromversorgung (bis zu 13 Stunden am Stück) – freien Lauf lassen. Falls man seine Ideen hingegen doch noch nicht mit der Umwelt teilen möchte, kann dank Kopfhöreranschluss auch im Stillen herumprobiert werden. Sollte man irgendwann spontanen Besuch bekommen, lässt sich der Micro Cube Bass RX auch als mobile Party-Boombox verwenden.

Bass-Combo mit Batteriebetrieb

  • Leistung: 2 x 2,5 W Stereo
  • 4 x 4? Lautsprecher für viel Druck
  • Stereobetrieb (für den berühmten JC-120 Chorus, Stereo Reverb, Stereo-Recording Out / Stereo-Kopfhörerbetrieb und MP3/CD-Player)
  • Vorverstärker für Mikrofon
  • linearer Super-Flat Amp für unverfälschten Bassklang oder Fretless
  • 6 Amp-Modelings
  • 7 DSP-Effekte
  • "Rhythm Guide"-Drumcomputer mit 11 Rhythmen und je drei Variationen sowie Tap Tempo-Taster
  • Start/Stop und Volume-Regler
  • Anschluss für Doppelfußtaster (Rhythm Guide Start/Stop + Tap Tempo)
  • eingebautes Stimmgerät
  • bis zu 13 Stunden Batteriebetrieb möglich mit 6 AA-Batterien (optional erhältlich)
  • inkl. Netzteil und Gurt
  • Abmessungen: 30 x 30 x 21 cm
  • Gewicht: 6,4 kg

Amp-Modelings:

  • Ampeg B-15 Combo
  • Fender Bassman
  • Trace Elliot-Stack
  • Acoustic 360
  • SWR-Stack
  • Ampeg-Stack

DSP-Effekte:

  • Chorus
  • Flanger
  • Touchwah
  • Echo/Hall
  • Octaver-Preamp
  • Compressor
  • 3-band Equalizer

Rhythmen:

  • Metronom
  • Rock 1
  • Rock 2
  • Blues
  • Country
  • R&B
  • Ballad
  • Jazz
  • Funk
  • Latin
  • Dance