Sie haben keine Artikel im Korb.
Close
Beratungshotline +049 (0) 395 581 34-0
Suchen
Filters

Neumann TLM 107 bk Studio Set

Artikelnummer: 90952
Verfügbarkeit: Lieferbar in 1 - 3 Tagen
Hersteller: NEUMANN
Umschaltbares Großmembranmikrofon
1.398,00 € inkl. MwSt.
kostenloser Versand ab 40€ innerhalb Deutschlands

Das Neumann TLM 107 verfügt über einen neu entwickelten, speziell auf dieses Mikrofon abgestimmten Schallwandler mit einer fantastischen Impulstreue. Ungewöhnlich für eine Großmembrankapsel ist auch die hohe Konsistenz der fünf Richtcharakteristiken, Kugel, Niere, Acht, mit den Zwischenstufen Breite Niere und Hyperniere. Das TLM 107 liefert nicht nur in der Nierenstellung ein optimales Klangergebnis, sondern bietet auch bei allen anderen Richtcharakteristik-Stellungen höchste Präzision über den gesamten Frequenzbereich. Das Klangbild bleibt immer ausgewogen mit einer nahezu linearen Wiedergabe bis 8 kHz und einer weichen Anhebung der obersten Frequenzen, die Stimmen Präsenz und Frische verleiht. Dabei wurde besonderen Wert auf die natürliche Reproduktion von Sprachlauten gelegt, insbesondere der kritischen S-Laute.

Der Einsprechkorb wurde für eine geringe Anfälligkeit gegenüber Popplauten akustisch optimiert.

TLM steht für Transformatorloses Mikrofon. Der sonst übliche Ausgangsüberträger ist durch eine elektronische Schaltung ersetzt, die wie ein Überträger für eine gute Unsymmetriedämpfung sorgt. Daher werden Störsignale, die auf die symmetrische Modulationsleitung einwirken, wie gewohnt unterdrückt, und das Mikrofon hat hohe Linearität und große Dynamik. Das Eigenrauschen von nur 10 dB-A ist praktisch unhörbar, und gleichzeitig ist das TLM 107 sehr pegelfest. Der Grenzschalldruckpegel liegt bei 141 dB SPL und kann mittels Vordämpfung (Pad) auf 153 dB SPL erhöht werden. Dies bedeutet, dass das TLM 107 auch sehr laute Instrumente ohne Verzerrung überträgt.

Die Tiefenabsenkung mit den Einstellungen linear, 40 Hz und 100 Hz ist präzise auf die Aufnahme-Praxis abgestimmt. Die 40 Hz-Stellung beschneidet nebenwirkungsfrei den Störschall unterhalb des Grundtonbereichs (die offene E-Saite des Kontrabasses liegt bei 41 Hz), während die 100 Hz-Stellung für Sprache und Gesang optimiert wurde (100 Hz entspricht den tiefsten Tönen eines Baritons).

Das Neumann TLM 107 hat ein innovatives und intuitives Bedienkonzept, bei dem sämtliche Schaltfunktionen von einem Navigationsschalter gesteuert werden. Ein optisches Highlight ist die beleuchtete Richtcharakteristikanzeige im Chromring, während die Schaltzustände von Pad und Low Cut (Vordämpfung und Tiefenabsenkung) von LEDs links und rechts vom Schalter angezeigt werden. Um Sänger nicht abzulenken, befinden sich Schalter und Display auf der Rückseite des Mikrofons. Nach zehn Sekunden erlöschen die Anzeigen selbsttätig.

Kondensator-Großmembranmikrofon

Anwendungen:

  • Gesang und Sprache, optimiert für den Umgang mit S- und Zischlauten
  • Hauptmikrofon in Orchesteraufnahmen oder Stützmikrofon besonders für Streich-, Holz- und Blechblasinstrumente
  • Aufnahmen mit sehr hohem Schalldruckpegel (Schlagzeug und Perkussion, Gitarrenverstärker etc.)
  • Rundfunk und Fernsehen (Hörspiel, Synchronisation), Film- & Game-Sound-Produktion, professionelle Tonstudioaufnahmen, Heimstudioaufnahmen
  • Funktionen
  • Großmembrankapsel-Mikrofon mit fünf Richtcharakteristiken (Kugel, Breite Niere, Niere, Hyperniere, Acht)
  • Navigationsschalter und LED-beleuchtete Richtcharakteristikanzeige
  • Klangeigenschaften: transparente, natürliche Wiedergabe der menschlichen Stimme
  • Ausgewogenes KLangbild in allen 5 Richtcharakteristik-Einstellungen
     

Technische Daten:
 

  • Akustische Arbeitsweise: Druckgradientenempfänger
  • Richtcharakteristiken: Kugel, Breite Niere, Niere, Hyperniere, Acht
  • Übertragungsbereich: 20 Hz... 20kHz
  • Feldübertragungsfaktor bei 1 kHz an 1 kΩ: 11 mV/Pa
  • Nennimpedanz: 50 Ohm
  • Nennlastimpedanz 1 kΩ
  • Ersatzgeräuschpegel, CCIR 22 dB
  • Ersatzgeräuschpegel, A-bewertet: 10 dB-A
  • Geräuschpegelabstand, CCIR (rel. 94 dB SPL): 72 dB
  • Geräuschpegelabstand, A-bewertet (rel. 94 dB SPL) 84 dB
  • Grenzschalldruckpegel für K < 0,5% 141 dB
  • Grenzschalldruckpegel für K < 0.5%> mit Vordämpfung-6 dB: 147 dB
  • Grenzschalldruckpegel für K < 0.5%> mit Vordämpfung-12 dB: 153 dB
  • Maximale Ausgangsspannung: 10 dBu
  • Versorgungsspannung (P48, IEC 61938): 48 V ± 4 V
  • Stromaufnahme (P48, IEC 61938): 3,2 mA
  • Erforderlicher Steckverbinder: XLR3F
  • Gewicht: ca. 445 g
  • Durchmesser: 64 mm
  • Länge: 145 mm

Das Neumann TLM 107 verfügt über einen neu entwickelten, speziell auf dieses Mikrofon abgestimmten Schallwandler mit einer fantastischen Impulstreue. Ungewöhnlich für eine Großmembrankapsel ist auch die hohe Konsistenz der fünf Richtcharakteristiken, Kugel, Niere, Acht, mit den Zwischenstufen Breite Niere und Hyperniere. Das TLM 107 liefert nicht nur in der Nierenstellung ein optimales Klangergebnis, sondern bietet auch bei allen anderen Richtcharakteristik-Stellungen höchste Präzision über den gesamten Frequenzbereich. Das Klangbild bleibt immer ausgewogen mit einer nahezu linearen Wiedergabe bis 8 kHz und einer weichen Anhebung der obersten Frequenzen, die Stimmen Präsenz und Frische verleiht. Dabei wurde besonderen Wert auf die natürliche Reproduktion von Sprachlauten gelegt, insbesondere der kritischen S-Laute.

Der Einsprechkorb wurde für eine geringe Anfälligkeit gegenüber Popplauten akustisch optimiert.

TLM steht für Transformatorloses Mikrofon. Der sonst übliche Ausgangsüberträger ist durch eine elektronische Schaltung ersetzt, die wie ein Überträger für eine gute Unsymmetriedämpfung sorgt. Daher werden Störsignale, die auf die symmetrische Modulationsleitung einwirken, wie gewohnt unterdrückt, und das Mikrofon hat hohe Linearität und große Dynamik. Das Eigenrauschen von nur 10 dB-A ist praktisch unhörbar, und gleichzeitig ist das TLM 107 sehr pegelfest. Der Grenzschalldruckpegel liegt bei 141 dB SPL und kann mittels Vordämpfung (Pad) auf 153 dB SPL erhöht werden. Dies bedeutet, dass das TLM 107 auch sehr laute Instrumente ohne Verzerrung überträgt.

Die Tiefenabsenkung mit den Einstellungen linear, 40 Hz und 100 Hz ist präzise auf die Aufnahme-Praxis abgestimmt. Die 40 Hz-Stellung beschneidet nebenwirkungsfrei den Störschall unterhalb des Grundtonbereichs (die offene E-Saite des Kontrabasses liegt bei 41 Hz), während die 100 Hz-Stellung für Sprache und Gesang optimiert wurde (100 Hz entspricht den tiefsten Tönen eines Baritons).

Das Neumann TLM 107 hat ein innovatives und intuitives Bedienkonzept, bei dem sämtliche Schaltfunktionen von einem Navigationsschalter gesteuert werden. Ein optisches Highlight ist die beleuchtete Richtcharakteristikanzeige im Chromring, während die Schaltzustände von Pad und Low Cut (Vordämpfung und Tiefenabsenkung) von LEDs links und rechts vom Schalter angezeigt werden. Um Sänger nicht abzulenken, befinden sich Schalter und Display auf der Rückseite des Mikrofons. Nach zehn Sekunden erlöschen die Anzeigen selbsttätig.

Kondensator-Großmembranmikrofon

Anwendungen:

  • Gesang und Sprache, optimiert für den Umgang mit S- und Zischlauten
  • Hauptmikrofon in Orchesteraufnahmen oder Stützmikrofon besonders für Streich-, Holz- und Blechblasinstrumente
  • Aufnahmen mit sehr hohem Schalldruckpegel (Schlagzeug und Perkussion, Gitarrenverstärker etc.)
  • Rundfunk und Fernsehen (Hörspiel, Synchronisation), Film- & Game-Sound-Produktion, professionelle Tonstudioaufnahmen, Heimstudioaufnahmen
  • Funktionen
  • Großmembrankapsel-Mikrofon mit fünf Richtcharakteristiken (Kugel, Breite Niere, Niere, Hyperniere, Acht)
  • Navigationsschalter und LED-beleuchtete Richtcharakteristikanzeige
  • Klangeigenschaften: transparente, natürliche Wiedergabe der menschlichen Stimme
  • Ausgewogenes KLangbild in allen 5 Richtcharakteristik-Einstellungen
     

Technische Daten:
 

  • Akustische Arbeitsweise: Druckgradientenempfänger
  • Richtcharakteristiken: Kugel, Breite Niere, Niere, Hyperniere, Acht
  • Übertragungsbereich: 20 Hz... 20kHz
  • Feldübertragungsfaktor bei 1 kHz an 1 kΩ: 11 mV/Pa
  • Nennimpedanz: 50 Ohm
  • Nennlastimpedanz 1 kΩ
  • Ersatzgeräuschpegel, CCIR 22 dB
  • Ersatzgeräuschpegel, A-bewertet: 10 dB-A
  • Geräuschpegelabstand, CCIR (rel. 94 dB SPL): 72 dB
  • Geräuschpegelabstand, A-bewertet (rel. 94 dB SPL) 84 dB
  • Grenzschalldruckpegel für K < 0,5% 141 dB
  • Grenzschalldruckpegel für K < 0.5%> mit Vordämpfung-6 dB: 147 dB
  • Grenzschalldruckpegel für K < 0.5%> mit Vordämpfung-12 dB: 153 dB
  • Maximale Ausgangsspannung: 10 dBu
  • Versorgungsspannung (P48, IEC 61938): 48 V ± 4 V
  • Stromaufnahme (P48, IEC 61938): 3,2 mA
  • Erforderlicher Steckverbinder: XLR3F
  • Gewicht: ca. 445 g
  • Durchmesser: 64 mm
  • Länge: 145 mm